Curriculum

Die dreijährige Weiterbildung umfasst 600 Weiterbildungsstunden (18 Seminare), davon 450 Stunden Seminare und Workshops, ca. 100 Stunden Peergroup (Selbstverpflichtung) sowie 50 Stunden Literaturarbeit (Selbstverpflichtung).

In den Seminaren und Workshops werden zwar thematische Schwerpunkte wie Coaching, Beratung, Change-Management, Konfliktmanagement, Therapie etc. behandelt, aber sie machen nicht den eigentlichen Sinn des Lernens aus. Die Teilnehmenden lernen in erster Linie, wie sie mit ihren Klienten passende Lösungen (er-)finden.

Das Konzept basiert auf einem variablen System. Wer sich systemische Grundkompetenzen aneignen möchte, kann sich für einen Jahreskurs entscheiden. Die Teilnahme an einem zweiten Jahreskurs vertieft die Kompetenzen. Wer eine umfassende Weiterbildung anstrebt, kann drei Jahreskurse zu einer dreijährigen systemischen Weiterbildung zusammenstellen.

Nach dem ersten und dem zweiten Weiterbildungsjahr erhalten die Teilnehmenden je eine Teilnahmebescheinigung. Nach drei Jahren der Teilnahme erhalten sie ein Zertifikat und damit die Berechtigung zur Erlangung des Zertifikats der Gesellschaft für systemische Beratung (GSB e.V.).